physiotherapie während corona-pandemie


Ab dem 27. April 2020 dürfen wieder sämtliche Physiotherapie-Behandlungen durchgeführt werden. Auch klassische Massagen sind wieder erlaubt.

 

Es bestehen verschärfte Schutzmassnahmen:

  • Abstand halten (mindestens 2m), Ausnahme während der Behandlung
  • gründlich Hände waschen / desinfizieren
  • Kein Händeschütteln
  • Ins Taschentuch oder in die Armbeuge husten/niesen
  • Personen mit Corona-Symptomen dürfen auf keinen Fall in die Praxis kommen
  • Therapeut/in und Patient/in müssen eine Maske tragen, sofern der Abstand von 2m nicht eingehalten werden kann. Masken müssen selber organisiert werden.
  • Zu der Risikogruppe gehören alle, welche: 
    • über 65 jährig sind
  • oder folgende Erkrankungen aufweisen
    • Bluthochdruck, Herzkreislauf-Erkrankungen, Chronische Atemwegserkrankungen, Diabetes, Erkrankungen/Therapien, welche das Immunsystem schwächen, Krebs unter medizinischer Behandlung